schiffsreiseschiffsreise

Eine Reise oder Fahrt mit unserem Wikingerschiff
Bild des Benutzers Floki

Wikingfahrt Müritz 2012

Buchcover

Erneut machten wir uns auf den Weg zu fremden Gefilden um zu morden, rauben und brandschatzen. Zwischendurch natürlich etwas baden, nette Leute treffen, fröhlich segeln usw.
Dieses Mal ging es vom äussersten Ende der Müritz-Elde Wasserstraße über die komplette Müritz bis zum Jabelsee.
An Bord die Crewmen Ludmilla, Ylva, Thorkel, Tjare und Curtis unter der Obhut vom glücklosen Rabenfloki.
Wir hatten vorher keine Zeit, um das Gebiet vor Ort zu checken, haben uns aber darauf verlassen, dass die gesamte Seenplatte wohl bootstouristisch gut erschlossen sei.

Bild des Benutzers Ragdur

Kurs Haithabu - Rahseglertreffen

Es war ein ganz besonderes Erlebnis, so viel Außergewöhnliches auf ein mal. Also fang ich einfach mal vor über tausend Jahren an. Haithabu, die einstige Metropole, eines der wichtigsten Handels- und Hafenzentren der Wikinger. Und wir wohnten mitten drin. Nur ein paar Meter über den noch nicht ausgegrabenen Überresten der Stadt konnten wir innerhalb des alten Halbkreiswalls unser Lager aufschlagen und den wundervollen Ausblick auf Wasser genießen, auf dem es vor über tausend Jahren einen regen Wikingerschiffsverkehr gegeben haben musste. Und genau das war der Anlass der Veranstaltung.

Standort

Deutschland
54° 29' 32.388" N, 9° 33' 58.41" E
Bild des Benutzers Floki

Seespectaculum zu Brietlingen am Reihersee

Datum: 
Samstag, 9. Juni 2012 - 9:00
Bild des Benutzers Floki

Schiffstreffen Haithabu

Datum: 
Donnerstag, 12. Juli 2012 - 10:00

Vom 12. bis 15. Juli 2012 werden wir in Haithabu, Schleswig und der Schleiregion ein internationales Treffen
historischer Rahsegelschiffe veranstalten. Damit wird an die maritime Vergangenheit des wikingerzeitlichen
Seehandelsplatzes erinnert.
Wir, dass sind das Wikinger Museum Haithabu, die Gemeinde Busdorf und der Wikingerverein Opinn Skjold,
laden Euch hiermit herzlich zu diesem Treffen ein.
Anreise: Donnerstag, den 12. Juli 2012
Programm: Freitag, d. 13. Juli
Orientierung der Teilnehmer vor Ort: Es werden Museumsbesuche

Bild des Benutzers Floki

Wikingfahrt von Usedom zum Ukranenland

Nach fast einem Jahr Planung und Organisation seitens Idril, konnte die große Segeltour zum Ukranenland endlich stattfinden.
So trafen wir uns am 6. August auf wohlbekanntem Hof im Wendland und planten beim nächtlichen Packen die Reise, die uns die nächstens neun Tage beschäftigen sollte.

Bootsmotor

Wir haben auch einen fast mittelalterlichen Bootsmotor.
Der legendäre "British Seagull" (Fourty Plus).
Baujahr 1956-67, Leistung 2-3 PS.
Das Ding ist unkaputtbar und eine echte Alternative für Weichei-Wikinger.
Natürlich wird das Ding nur bei Notfällen eingesetzt.
Und bei Gelegenheiten da leichfertige Tanten und Onkelz "mal mitfahren" wollen. Denen ist nämlich meistens nicht bewusst, dass "mitfahren" in erster Linie "mitrudern" heißt.

Bild des Benutzers Floki

Museumsfest Ukranenland

Datum: 
Samstag, 13. August 2011 - 7:00

Museumsfest im Ukranenland Der Höhepunkt des Jahres mit vielen Attraktionen und
großem Rahmenprogramm

Bild des Benutzers Odin

Trailer Wikingfahrt 2010

Neben den üblichen Fotoaufnahmen haben wir bei unserer ersten Schiffsreise auch einen Videofilm produziert. Dieser Trailer soll einen kleinen Einblick in unsere schöne Reise geben.

Bild des Benutzers Floki

Anreise Hitzacker 2010

Nachdem wir das Boot in Seerau bei Hochwasser in die Jeetzel geslipt hatten, sind wir mit Ruder- und Segelkraft über die völlig überfluteten Wiesen zum Archäologischen Zentrum in Hitzacker gefahren.
Leider war der Verlauf der Jeetzel kaum zu erkennen, so dass wir mehrfach auf den Wiesen auf Grund liefen. Schlussendlich haben wir den See dann aber doch gefunden und bei einer kräftigen Böe mit fast 10km/h das Ziel erreicht.

Inhalt abgleichen