PutzenPutzen

Bevor es mit der Bemalung und den letzten Arbeiten weitergeht, wird der Helm komplett entrostet und geputzt. Dafür verwendet man am besten eine rotierende Drahtbürste, die entweder im Winkelschleifer oder an der Standbohrmaschine geführt wird. Dabei verschwinden dann auch die herausgequollenen Silikonreste.
Um richtigen Spiegelglanz zu erhalten, kann man diesen Schritt wohl auch mit zusätzlichem Öl machen, allerdings wollte ich den Helm nicht unter Öl setzen, bevor nicht der Lack drauf ist. Ausserdem gefällt mir der etwas unperfekte Look ganz gut.
Schlussendlich wird der ganze Helm noch mit Verdünnung abgerieben um auch die letzten Reste von Silikon zu entfernen.

Putzen